"In Anbetracht der dramatischen Situation fühlt sich der Wiwilí-Verein Freiburg mit der nicaraguanischen Bevölkerung in ihrem Einsatz für Menschenrechte und Demokratisierung solidarisch. Wir wollen dringend die Entwicklungsprojekte in Wiwilí fortführen. Wir wollen auch weiterhin verstärkt über die Situation in Nicaragua - auch durch öffentliche Aktionen in Freiburg - informieren. Wir fordern Politiker aller Parteien auf, dem Unrecht in Nicaragua nicht schweigend zuzusehen."

Laden Sie hier die vollständige Stellungnahme herunter (PDF)